LESUNG in der Buchhandlung Mönter, Meerbusch Osterath, Montag 7.11.2016 19.00 Uhr

cover-indien-titel Erschütterung, Platzangst, Panik und Glück – das sind nur einige der Gefühle, die Indien in jedem Reisenden erzeugt, der das Land alleine und auf sich selbst gestellt durchquert. Die Empfindungen, die den Indienreisenden dabei bedrängen, sind umfassender, direkter, erfüllender als in fast allen anderen Regionen der Erde. Indien ist kein Reiseland, Indien ist eine Passion.  

Ludwig Witzani ist von den Quellen des Ganges im Norden bis Kap Komorin im Süden, von Gujarat im Westen bis zu den Sunderbans im Osten mit Bussen und Bahnen durch ganz Indien gereist.  Er hat an der Südspitze des indischen Subkontinentes auf den 5-Kolorit (57) - KopieMonsun gewartet,  ist mit den Pilgern durch den Käfiggang von Ayodhya gegangen und mit dem Linienbus zwischen den Stellungen der indischen und pakistanischen Armee in Kaschmir hindurchgefahren. In verfallenen Ruinenstädten Madhya Pradesh, in den Menschenozeanen von Kalkutta und Bombay, in der trügerischen Idylle der Backwaters oder im Goldenen Tempel von Amritsar suchte der Autor nach den Ausdrucksformen des indischen Wesens. In 31 Reiseerzählungen führt er den Leser durch alle Himmelsrichtungen der indischen Welt, um schließlich seine Reise als Teilnehmer der Kumbh Mela von Allahabad, der größten Wallfahrt der Welt,  abzuschließen. Ein Kompendium der indischen Wirklichkeit aus der Perspektive eines Backpackers mit einer Schwäche für Tempel und Geschichte….

Ludwig Witzani, geboren 1950, lebt in Bonn (www.ludwig-witzani.de). Nach Lehramtsstudium und Promotion arbeitete Ludwig Witzani als Gymnasiallehrer in Meerbusch-Büderich. Seit den Achtziger Jahren unternahm er ausgedehnte Reisen durch Asien, Südamerika und Afrika, über die er in der Frankfurter Allgemeinen, der ZEIT, der Süddeutschen Zeitung, MERIAN und anderen Periodika berichtete.  Buchveröffentlichungen: „Tibet. Im Land der lebenden Götter“ (2013),  „Indische Reisen“ (2014), „Der fremde Spiegel. Reisen durch Argentinien und Chile“ (2015) und „Die kleine Posaune der Freiheit. Osteuropäische Reisen zwischen Warschau und Sankt Petersburg“ (2015),  „Der Garten der Welt. Thailand-Burma-Laos-Kambodscha-Vietnam“(2016) und „Der Mullah und das Paradies. Reisen durch den Iran und Usbekistan“ (2016). In Vorbereitung: „Stampeders´ Country. Reisen durch Alaska und das Yukon Territorium“

Projekt Weltreise Überblick 1-6

Eintritt: 5,00 Euro – KartenVORbestellungen erbeten unter Tel. 02159 3530 oder: info@konradmoenter.de

Buch- und Kunstkabinett Mönter……

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen