Indochina Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS

Einleitung: Reisen im Garten der Welt 

Thailand1 (55)Bangkok, du machst mich fertig!  Ein Stoßseufzer – Wie daheim, nur schön weit weg. Die Khao San Road in Bangkok  – Lächeln nur gegen Bares. Endlich die Wahrheit über die  berühmte Trekking-Tour von Chiang Mai – Für Buddha sind tausend Jahre wie ein Tag. Sukhothai und Ayutthaya. Eine kleine Reise durch die thailändische Geschichte – Melancholie am Golf von Siam. Eindrücke aus Pattaya, der Hauptstadt des asiatischen Sextourismus – Alles dreht sich um die Kokosnuss. Die Affenschule von Surathani

Burma (Myanmar)Burma 1993 (25)Im Schatten der Schwedagon. Die traurige Stadt Rangun – Zu Gast beim Maha Muni Buddha.   The Road to Mandalay – Die Stadt der hunderttausend Pagoden. Tage in Pagan – Der Pilger büßt im Dormitorium. Das Kloster Mount Popa  – Fünf Buddhafiguren wie vergoldete Riesenkartoffeln.   Durch die Shan-Berge zum Inle-See

Laos       Ein Denkmal für die Plünderer der Staatskasse. Mit dem Fahrrad durch Vientiane – Laos ist zu allererst ein Gemütszustand. In der laotischen Königsstadt Luang Prabang                                                                                    

Kambodscha                                                                                              1 (06)Die Totenschädelpagode will niemand sehen. In der kambodschanischen Hauptstadt  Phnom Penh – Die hundert Augen des Lokesvara. Über Land und See zu den Ruinen von Angkor Wat

Vietnam                                                                                                Kaffee mit Ei im Reich des  Konfuzius. In den Straßen von Hanoi – Ein Gottesbeweis aufgrund der Schönheit der Natur. Eine Fahrt durch die Ha Long-Bucht – Mit dem Bummelzug über den Wolkenpas. Eine österliche Eisenbahnreise von Hue nach Danang – Reisen im Lande der Cham. Danag, Hoi An und My Son – Dong und Dollar einträchtig am Strand. Shiwa, Buddha und Jesus in   Nhatrang –  Auf allen Vieren ins dunkle Loch. Im Vietkong Park von Cu-Chi – Kanäle, Pagoden und eine Million Hondas.  Mit dem Fahrrad durch Saigon

4 (34)

Statt eines Nachwortes: Reisen als Inszenierung der Welt

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen