Stampeder´s Country. Reisen in Alaska und dem Yukon Territorium

a (01) - KopieAlaska und das Yukon Territorium gehören zu den großen Reiseträumen der Erde. Doch sie gehören auch zu den Regionen, die sich dem Fremden nicht ohne weiteres erschließen. Die Natur ist rauh, die Straßen sind rar, und das Wetter hält immer eine Überraschung bereit. Ludwig Witzani und Wolfgang Stoffel versuchen sich dem Großen Norden auf einer selbstorganisierten Reise im Campermpobil zu nähern. Ihre Reise beginnt in Anchorage, dem ungeliebten „Tor nach Alaska“ und führt über den Denali Park nach Fairbanks und Eagle am Yukon, dann tausend Kilometer weiter südlich durch das Yukon Territorium vorbei an Dawson und Whitehorse bis nach Skagway am Pazifik. Über den Alaska Highway geht es wieder zurück nach Norden über Haines, Kluane und den Wrangel Mountains bis nach Valdez am Prince William Sound. Die große Rundreise endet in Kenai, dem zauberhaften Klein-Alaska vor der Haustüre von Anchorage. Begleitet werden die Reisenden von Regen und Sturm, von Karibus, Bären, Dallschafen, Elchen und leider auch von jeder Menge Mücken, vor denen es kein Entkommen zu geben scheint – aber auch von Erinnerungen an die Geschichte des Nordens und seiner Menschen, an Glückssucher, Helden, Mörder und Poeten… (Reihe „Weltreisen“ Band VII)

Taschenbuchausgabe – epubli Verlag Berlin, 2017, 328 Seiten, 12,95 Euro

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen