Lonely Planet Guide „Indien“

IMG_0910

Sarina Singh u.a. : Lonely Planet Reiseführer „India“, Lonely Planet Verlag, 2012          

Auch wenn sicher viele Reiseführer über Indien gut recherchiert und geschrieben sind, sage ich: DIESER UND KEIN ANDERER! Sein einziger Nachteil ist sein Gewicht im Rucksack. Dafür findet man in ihm alles, was man braucht: Guesthäuser, Restaurants, Busstationen und Eisenbahnverbindungen – und das alles auch auf verlässlichen Karte identifizierbar. Nur für die, die noch keinen Lonely Planet Guide in der Hand gehabt haben kurz der Aufbau: Jedes Kapitel über eine Stadt bzw. Sehenswürdigkeit besitzt einen Anhang, in dem Lösungen für  Grundprobleme jedes Individualreisenden dargestellt werden: „Where to sleep“ und „Where to eat“ – und zwar so, dass man jeden im Text erwähnten Ort auf den Karten auch findet. Die Attraktionen vor Ort sind kurz und kanpp beschrieben, wenn sie Murks sind, wird es auch gesagt. Die allgemeinen historischen und geografischen Artikel sind gut lesbar und informativ. Ich würde mir allerdings vor jeder Reise die neueste upgedatete Auflage kaufen, die alte kann man letzten Tag seines Indienaufenthaltes an Einheimische verschenken, die wissen das zu schätzen. Alles in allem: Mit diesem Buch im Gepäck kann jeder Indiennovize im Land auf Tour gehen, und wenn er nicht von allen guten Geistern verlassen ist, wird er ankommen.

 

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *